Die Zukunft des Gleitschirmfliegens?

Google Glass nennt sich eine Datenbrille von Google, die wie ein Head-Up-Display Datenanzeigen in das rechte Auge des Brillenträgers projiziert. Der Schweizer Professor Karl Rege von der ZHAW Winterthur erforscht Möglichkeiten, wie man Google Glass auch für Gleitschirmpiloten sinnvoll einsetzen könnte. Beispielsweise könnte die Brille anhand von GPS-Daten die Lage von Stromleitungen und Seilbahnkabeln im Blickfeld hervorheben und auch akustisch vor einer Kollision warnen. Im Rahmen der Sendung "Einstein" wurde diese Entwicklung vorgestellt. Das ganze befindet sich noch im Entwicklungsstadium, zeigt aber, dass in Zukunft durchaus Apps für solche Technologien in Verbindung mit dem Flugsport zu erwarten sein könnten.
(Quelle: lu-glidz)