Tolle XC Flüge

Fliegen ist ein Privileg

Kurt - Golzentip - Bruneck - Sillian

  • Image 1
Drei FLY-IN Musketiere wollten die Gunst des Frühlings nutzen und machten sich auf den Weg in den Süden. Fredi, Dani und Kurt wollten sich kurz vor Ostern in Sillian zu Streckencracks ausbilden lassen.
Leider machte uns das Wetter in der 1. Wochenhälfte einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Zuerst war es der falsche Startplatz sowie der Nordwind, dann der sehr starke Nordwind welcher vorerst keine Flüge dafür das Skifahren zuliessen. Trotz eisiger Kälte (- 8°C mittags auf dem Thurntaler) zogen wir unsere Kurven über die pickelharte Piste. Richtig in Fahrt kamen wir auch bei der Jause am vorher reservierten Tisch im wenig bevölkerten Berggasthof.
Zum Glück besserte sich die Wetterlage ab Mitte der Woche und so konnten wir ab der Stalpe die ersten Flüge machen. Bereits beim 1. Versuch drehte die "Schweizer Luftwaffe" gekonnt auf und liess die Flachlandflieger vom grossen Kanton recht alt aussehen. Die Gelegenheit wurde von uns auch beim Schopf gepackt um erste Erfahrungen mit dem "Schlafsack" zu machen, was sich bei dieser Temperatur als äusserst positiv herausstellte.
In der 2. Woche wurde das Wetter für das Gleitschirmfliegen richtig gut :-)! Fredi konnte dies leider nicht mehr geniessen, da er bereits nach Hause abgereist war. Dani war von den super Bedingungen so angetan, dass er sich ganz vergass und dann mittels 20-Meter-Spirale von der saugenden Wolke fliehen musste. Mir gelang am 20.04.2011 mein Erster 100-er :-))), dies trotz Ostwind und noch ohne Windverkleidung. Wie wird es wohl in Zukunft aussehen, wenn meine Füsse „Im Press“ stecken werden....!?